Pünktlich zum 25. Geburtstag haben Katrin Ewald und Jan Wallraf eine Chronik des Gasthauses herausgebracht, sie hat 88 Seiten, ist aufwendig gestaltet und kostet 18,80 €.
Nach der Geschichte des Walfängers Der kleine Heinrich, dem Namensgeber für das Gasthaus, wird die Familie von Katrin Ewald über vier Generationen vorgestellt. Es folgen Kapitel zur Küche, zum Service und der gesamten Belegschaft. In zwei weiteren Artikeln, jeweils mit vielen Fotos und Plänen, ist die bauhistorische Bedeutung des Hauses und sein Umbau “von der Ruine zum Restaurant“ ausführlich beschrieben. Die letzten drei Abschnitte sind dem 2009 verstorbenen Glückstädter Künstler Peter Wirsing gewidmet, seinen Arbeiten in den Gästebüchern (erstmals veröffentlicht) und natürlich seinen Fliesenbildern, die seit 25 Jahren im Gasthaus zu bewundern sind.